Finden Sie hier Horoskope aus der Praxis

Stundenastrologie - Fragehoroskope

Politische Prognose - Abstimmung

Die Frage wurde bereits im Mai 2008 gestellt für die Abstimmung vom 30. November 2008. Ein Klient wollte wissen, ob die Hanf-Initative eine Chance auf Annahme habe. Wie man bereits über ein halbes Jahr im voraus gesehen hat, hatte die Initiative keine Chance auf Annahme. Man hätte sich viel Geld sparen können für die Kampagnen.

Folgende Signifikatoren werden gebraucht für dieses Horoskop: Mars für den Staat und Mond für die Drogen. 

Mars steht zwar schlecht im Fall und er thematisiert ein Haus 12 Thema – die Schäden die ich mir selber zuführe, Drogen – aber zusätzlich noch in eigener Triplizät. Könnte hier bedeuten, dass sie sich wirklich mit dem Thema beschäftigen. Sie stehen im Domizil des Mondes sind als daran interessiert.
Was tut Mars? Mars wird in einem fallenden Haus kaum Wirkung erzielen und die Haus 12 Stellung zeichnet sich dadurch aus, dass man diese Handlungen auch nicht bemerken wird. In 3 ½ Grad wechselt er in den Löwen und er wird besser, allerdings nur Peregrinität.

Mond Peregrin genau auf der Spitze 10 ist sehr am Staat interessiert und zeigt hier, dass Cannabis legalisiert werden soll.
Also eine interessante Rezeption!
Mond geht zuerst in ein Quadrat zu Jupiter und erst dann in das Quadrat Mars. Jupiter verhindert hier also den Aspekt. Es gibt auch keine Übertragung da Jupiter vorher rückläufig wird.

Fazit: Die Initiative wird nicht angenommen. 03.05.2008

Ergebnis: Die Initiative der Abstimmung vom 30. November 2008 wurde vom Volk und den Ständen nicht angenommen.

Politische Prognose - Ministerwahl

Die Frage hatte sich jemand selber gestellt und diese Frage im Kollegenforum der Academia Astrologie zur Verfügung gestellt. Also bereits Mitte August 2008 stand die Prognose fest, dass Frau Ypsilanti die Wahl zur Ministerpräsidentin nicht gewinnen wird.

Folgende Signifikatoren werden gebraucht für dieses Horoskop: Merkur Amtsinhaber Roland Koch, Jupiter Herausfordererin Andrea Ypslilanti und Mond für das Volk, die Wähler

Merkur im stärksten Eckhaus im Domizil und Erhöhung. Er hasst Jupiter, die Herausforderin. Er steht in einem beweglichen Zeichen aber erst am Anfang eines Zeichen, das heisst seine fixe Position (Löwe) hat sich kürzlich geändert. Da immer noch am Anfang des Zeichens, wird sich nicht viel ändern.

Jupiter ist in einem nachfolgenden Haus. Jupiter ist rückläufig und geht noch 1° zurück. Natürlich ist Jupiter am Dispositor für Rücktritt und Entlassung dem Saturn sehr interessiert – sie ist die Herausforderin und will den Amtsinhaber stürzen. Zusätzlich wird Jupiter dem Volk schaden – steht in der Vernichtung vom Mond, bzw. Ypsilanti hält keine Stücke auf das Volk.
Jupiter in einem kardinalen Zeichen und keine Veränderung in Sicht der Würde.
Saturn Disp. des arabischen Punktes für Rücktritt und Entlassung steht in enger Konjunktion mit dem AC.

Was passiert als nächstes? Merkur Konjunktion Saturn, dies könnte allerdings auf ein Rücktritt bzw. die Entlassung des Amtsinhabers hinweisen. Allerdings ist das unerheblich für die Frage. Denn Koch war ja faktisc bereits abgewählt und nur noch geschäftsführender Ministerpräsident, und ein endgültiges scheitern Kochs bedeutet nich automatisch, dass Ypsilanti auch tatsächlich gewählt wird!

Der Mond gibt hier leider keine klare Zeugnisse. Mond aspektiert keinen der beiden Signifikatoren und verrät von der Rezeptionen her nur seine Vorliebe für den Saturn. Hmm, was könnte das heissen?
Das Volk will also auf  Kochs Rücktritt/Entlassung, hat aber keinerlei Präferenz für Ypsilanti. Das Volk will wahrscheinlich keinen von beiden….

Die Antiszien bringen uns hier auch nicht weiter – leider.

Fazit: Bevor Ypsilanti gewählt wird, gibt es  Neuwahlen. Also ist meine Antwort auf diese Frage - Ypsliantin als Herausforderin wird die Ministerwahl nicht gewinnen.

Ergebnis: Die geplante Ministerwahl ist Anfang November 2008 geplatzt, da 4 Mitglieder aus der eigenen Partei ihr die Stimme verweigerten. Somit gab es keine Stimmenmehrheit mehr und die Wahl fand nicht statt. Auf Anfang 2009 sind Neuwahlen geplant.

Sport - Verliert Roger Federer seine Position als Nr. 1

Die Frage habe ich mir selber gestellt, ob Roger Federer sein Position als Nr. 1 im Herren-Tennis im 2008 verlieren wird.

Folgende Signifikatoren werden gebraucht für dieses Horoskop: Merkur für Federer und Saturn für seine Position.

Interessant ist, dass Merkur im Fall des Saturn ist, er selber wird seiner Position schaden. Saturn ist noch rückläufig und dreht auf 1°41’ Jungfrau über die Station hinweg kann ich nicht deuten.

Federer Merkur ist unter den Strahlen der Sonne und läuft extrem schnell in die Verbrennung rein. Der AC hat gerade gewechselt und ist im 1° Zwillinge. Er kommt von einem fixen Zeichen her. Zeiten der Veränderung stehen an. Dies deutet schon auf eine sehr unglücklich Situation hin.

Fazit: Ich denke Roger Federer wird das Jahr 2008 nicht als Nummer 1 beenden. 04.04.2008

Ergebnis: Roger Federer verliert seine Weltnummer 1 Position am 18. August 2008 nach 237 Wochen als Nummer1.